Wuerzbach Herbst

 

Frau Bürgermeisterin

Annelie Faber-Wegener

Stadt Blieskastel

66440 Blieskastel

19.2.2017

Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Einrichtung einer gebundenen Ganztagsgrundschule in Blieskastel“ in die Tagesordnung der Sitzung des Stadtrates am 9.März 2017

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

nachfolgenden Antrag bitte ich in die Tagesordung der Stadtratsitzung am 9.3.2017 aufzunehmen:

Beschlussvorschlag

Die Verwaltung wird beauftragt durch eine gezielte und die grundlegenden Informationen beinhaltende Umfrage bei allen Blieskasteler Grundschulen bzw den Eltern das Interesse/ den Bedarf an einer gebundenen Ganztagsgrundschule zu ermitteln. Das Ergebnis der Befragung ist dem Stadtrat zur Beratung vorzulegen.

Begründung

Die SPD-FRAKTION hatte bereits mehrfach die Einrichtung zumindest einer Ganztagsgrundschule in Blieskastel angeregt. Bisher wurde dies immer von der Bürgermeisterin abgelehnt.

Wir fordern die Verwaltung nunmehr auf, im Dialog mit den Eltern und den Schulen den Bedarf an einer gebundenen Ganztagsgrundschule in Blieskastel zu ermitteln. Zwar haben wir in Blieskastel im Bereich der freiwilligen Nachmittagsbetreuung schon einiges erreicht; die stetig steigende Nachfrage nach Betreuungsplätzen und der zunehmende Wunsch der Eltern nach besserer Vereinbarkeit von Familie und Beruf lässt aber einen Bedarf auch an weitergehenden Angeboten vermuten. In einer gebundenen Ganztagsgrundschule kann zudem besser auf die nicht zuletzt angesichts der Zuwanderung angewachsenen pädagogischen Herausforderungen eingegangen werden und im Gegensatz zur „freiwilligen“ Nachmittagsbetreuung sind diese Angebote für die Eltern kostenfrei. Da es in Blieskastel ein solches Angebot bisher nicht gibt, wächst damit auch die Wahlfreiheit und Blieskastel gewinnt insgesamt an Wohn- und Lebensqualität gerade für junge Paare und Eltern.

Weitere Begründung erfolgt mündlich.

Mit freundlichem Gruß

Guido Freidinger

SPD-Fraktionsvorsitzender